• OISMAK

Pinke Himbeer-Kokoskugeln

Sind zwar nicht süßer als Raffaello. Aber viel gesünder. Mit diesen feinen Pralinen auf Dattel & Kokosbasis punktest du bei jeder Fitnessqueen/jedem Studioliebhaber. Die feinen Bällchen sind kinderleicht gemacht und kommen ganz ohne zusätzlichen Zucker oder Fett aus.

Jahreszeit: Sommer

Vorbereitungszeit: Datteln für min. 5h einweichen

Gesamte Kochzeit: 20 Min. (+Einweichzeit)


Zutaten für 25 Kugeln:

  • 125 g Kokosflocken

  • 50 g Mandeln ganz

  • 50 g Himbeeren

  • 50 g Datteln

  • Optional: + 1-2 EL Ahornsirup/Xylit/Honig für besonders süße Kugeln

Zutaten zum Wälzen:

  • Möglichkeiten: Kokosflocken, Kakaopulver zuckerfrei, Puderxylit, Rote-Beete-Pulver o.a. Blütenpulver....

Survival Tipps:

  • Himbeeren: Du kannst auch tiefgekühlte Himbeeren verwenden.

  • Datteln: Wenn du einen Hochleistungsmixer (z.B. Vitamix) besitzt oder auf die größeren, weichen Medjool-Datteln zurückgreifst, kannst du dieses Gericht auch ohne Einweichen zubereiten. Das Einweichwasser eignet sich übrigens ausgezeichnet, um damit einen Smoothie zuzubereiten!

  • Xylit: Birkenzucker. Im Gegensatz zu “normalem” Zucker ist er karieshemmend und um rund 40% kalorienärmer. Er sieht Zucker zum Verwechseln ähnlich, süßt gleich und lässt sich daher vielseitig als Zuckerersatz einsetzen.

Vorgehen:

  1. Weiche die Datteln zuerst für mindestens 5 Stunden oder über Nacht ein (siehe Survival Tipps).

  2. 50 g der Kokosflocken in einer Küchenmaschine (Food Processor) so fein zerkleinern, dass eine sehr feine, leicht cremige Masse entsteht. Dasselbe mit den Mandeln machen.

  3. Wenn du tiefgekühlte Himbeeren verwendest, zerkleinere sie zuerst grob im Mixer. Gib dann die restlichen Kokosflocken, die abgetropften Datteln und die Mandelpaste hinzu und mixe sie für mindestens 5-10 Minuten gut durch. Bei Benutzung eines Smoothie Mixers musst du dabei vielleicht Pausen machen, um die Zutaten von den Wänden des Mixgefäßes wieder in die Mitte zu befördern. Nach kurzer Zeit erhältst du eine homogene Masse.

  4. Forme die Kugeln mit deinen Händen zu der Größe einer runden Praline. Wälze sie nach Belieben in Kokosraspeln, Puderxylit oder Blütenpulver.

  5. Sofort genießen oder für bis zu eine Woche in einer dicht verschließbaren Dose im Kühlschrank lagern.

Nährwerte pro Kugel bei 25 Kugeln (ohne Wälzen oder optionale Zutaten):

ca. 50 kcal | 1 g Protein | 2 g Kohlenhydrate davon 1 g Zucker | 4 g Fett | 1,5 g Ballaststoffe


CO2 Emissionen pro Kugel: ca. 11g

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Vegan Crepe

Crispy Korean Tofu