• OISMAK

Fluffiger Schachbrett Kuchen

Unser Schachbrettkuchen ist nicht nur was für passionierte Schachspieler! Er verführt mit fluffig-leichten Schichten aus hellem und schokoladigen Teig und feiner Marillenmarmelade. Eine Partie gefällig?

Jahreszeit: alle

Vorbereitungszeit: 5 Minuten

Gesamte Kochzeit: 40 Min.

Für 1 Schachbrettkuchen (ca. 20 Portionen)


Zutaten Basisteig (wird später in einen hellen und dunklen Teig aufgeteilt):

  • 290 g weißes Mehl

  • 205 g Birkenzucker oder Zucker, fein gemahlen

  • 2 TL Natron

  • 2 EL Apfelessig

  • 170 ml Wasser

  • 255 g Apfelmus ungesüßt

  • 135 ml geschmacksneutrales Sonnenblumenöl

Heller Teig:

  • 17 g Stärke oder Vanillepuddingpulver (echte Bourbonvanille)

  • 1 TL Vanille gemahlen

Dunkler Teig:

  • 17 g Kakaopulver (zuckerfrei, bio)

Füllung & Glasur

  • 1 Glas Marillenmarmelade (200g, 70% Frucht)

  • 100 g Xylit oder Zucker

  • 60 ml Wasser

  • 75 g dunkle Schokolade (min, 70% Kakaoanteil, vegan)


Vorgehen:

  1. Ein großes Blech mit Öl auspinseln und bemehlen.

  2. Für den Teig Mehl und Natron sieben.

  3. Zusammen mit den anderen Zutaten (außer Essig) zu einem homogenen Teig verrühren.

  4. Die eine Hälfte in eine andre Schüssel geben. Mit Stärke und Vanille verrühren. Andere Hälfte mit Kakaopulver verrühren.

  5. Erst zum Schluss zu beiden Teigen den Essig dazugeben, nochmals umrühren und in die Backform geben.

  6. Kuchen bei 180° ca. 40 Minuten backen, abkühlen lassen.

  7. Beide Kuchenböden halbieren und abwechselnd aufeinandersetzen, dabei jede Schicht (außer die oberste) mit Marillenmarmelade bestreichen. Kuchen mit einem Brett und einem dicken Buch (z.B. SGMM) beschweren und min. 2 Stunden ruhen lassen.

  8. Nun in ca. 1 cm dicke Streifen schneiden und diese versetzt so aufeinandersetzen, dass immer dunkle auf helle Teigschichten treffen. Dazwischen immer mit Marillenmarmelade bestreichen.

  9. Ebenfalls beschweren und wieder 2 Stunden ruhen lassen.

  10. Für die Glasur die Schokolade grob zerkleinern. Zucker und Wasser ca. 5 Minuten kochen lassen. Schokolade in die nicht mehr kochende Flüssigkeit geben und gut umrühren, bis die Kuvertüre die perfekte Konsistenz hat. Sie sollte eine dichte, glänzende Glasurspur hinterlassen, wenn du sie über einen Holzlöffel laufen lässt. Rühre weiter, bis das der Fall ist. Das kann 5-10 Minuten dauern.

  11. Gib die Glasur über deinen Kuchen und verstreiche sie regelmäßig darauf. Nach Herzenslust dekorieren und genießen!

Nährwerte pro Stück (mit Xylit, bei 10 Stück):

452 kcal | 4 g Protein | 33 g Kohlenhydrate davon 6 g Zucker | 26 g Fett | 2 g Ballaststoffe


CO2 Emissionen insgesamt: total ca. 1551 g (pro Stück: ca. 155 g)

Bei Verwendung von Butter statt Sonnenblumenöl & 2 Eiern statt Natron und Essig:

total ca. 4315 g (pro Stück: ca. 432 g)

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gefüllte Paprika

Bruschetta